• Video: Holzkohle, das schwarze Wunder

    Video: Holzkohle, das schwarze Wunder

    Ihre entgiftende Eigenschaft ist sowohl in der Schulmedizin als auch im Bereich der rein natürlichen Behandlungsmethoden bekannt und anerkannt. Holzkohle kann innerlich oder äußerlich angewendet werden. Hier stellen wir die innerliche Anwendung vor. Bei Stichen, Entzündungen und sogar inneren Erkrankungen kann auch eine äußere Anwendung helfen. Mehr dazu im Buch "Bewährte Hausmittel neu entdecken", siehe hier im Beitrag !

Donnerstag, 22 September 2022 – 15:21 Uhr

Video: Holzkohle, das schwarze Wunder

Video: Holzkohle, das schwarze Wunder

Ihre entgiftende Eigenschaft ist sowohl in der Schulmedizin als auch im Bereich der rein natürlichen Behandlungsmethoden bekannt und anerkannt. Holzkohle kann innerlich oder äußerlich angewendet werden. Hier stellen wir die innerliche Anwendung vor. Bei Stichen, Entzündungen und sogar inneren Erkrankungen kann auch eine äußere Anwendung helfen. Mehr dazu im Buch "Bewährte Hausmittel neu entdecken", siehe hier im Beitrag !

ZUM VIDEO bitte einfach nach UNTEN gehen!

Dieses einfache, völlig unschädliche aber hochwirksame Hausmittel sollte jeder kennen und zu Hause haben. Sie hat hauptsächlich eine entgiftende Eigenschaft. Und es gibt viele Gifte, die wir aufnehmen oder die Krankheiten in unserem Körper erzeugen. Richtig angewandt hilft sie bei Mundgeruch, Insektenstichen, Verdauungsstörungen, Entzündungen, Infektionen, Krebs, Neugeborenen-Gelbsucht, Leber- und Niereninsuffizienz, Pilzvergiftungen, Schmerzen oder bei der Geburtshilfe.

Medizinisch aktivierte Holzkohle hat besonders in Pulverform ein riesige Oberfläche, die in der Lage ist, viele körperfremde Giftstoffe (Chemikalien (Medikamente, Gifte, giftige Abfallprodukte von Bakterien), aber auch Viren und Pilze) an sich zu binden und damit unschädlich zu machen, da sie vom Körper ausgeschieden wird. Ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist bei der Behandlung sehr wichtig.

Hier erhalten Sie qualitativ hochwertigste, aktivierte Holzkohle aus Buchenholz. Klicken Sie hier!

Sie sollte nur gezielt eingesetzt werden. Dabei ist die Gesamtlage des Patienten zu berücksichtigen, damit nicht unerwünschte Wirkungen auftreten (z.B. die Minderung der Wirkung von gezielt eingesetzten Medikamenten).

Die Holzkohle sollte nicht über längere Zeit eingenommen werden, da sonst möglicherweise nicht alle über die Nahrung zugeführten Nährstoffe vom Körper aufgenommen werden können.

Wer Näheres wissen möchte, kann sich hier das passende Buch "Bewährte Hausmittel neu entdecken" beim Herausgeber-Verlag bestellen.

Wir danken dem Team von der Liga Leben und Gesundheit, Bogenhofen, Österreich, das dieses Video zur verfügung gestellt hat


Diesen Artikel...


Mehr auf NEWSTARTCENTER

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Unsere Datenschutzerklärung